Diamantino

Freitag 15. November
22:15 Uhr

Spielfilm/Fantasy, 2018
99min
Portugal, Frankreich, Brasilien
Regie: Gabriel Abrantes, Daniel Schmidt
Originalton (Portugiesisch) mit deutschen Untertiteln

Diamantino, der grösste Fussballstar aller Zeiten, verliert eines Tages plötzlich sein «Mojo» und muss seine Bilderbuch-Karriere von allen verschmäht beenden. Seine Suche nach einer neuen Lebensaufgabe entpuppt sich als eine psychedelische Odyssee, auf der er sich mit dem aufkeimenden Faschismus in seinem Land und der sogenannten Flüchtlingskrise auseinandersetzen muss, aber auch mit Genmanipulation, der «Quelle des Genies» – und Brüsten. Ein irrer Streifen über Geldwäscherei, Klone, böse Zwillinge, die unerwartete Liebe, faschistische Gelüste und riesige Hundewelpen.

Im Anschluss an den Film unterhalten wir uns mit dem Filmwissenschaftler Jan Tilman Schwab über die beiden speziellen Filme, die wir an diesem Freitag gesehen haben werden, und über die manchmal skurille Welt des Fussballfilms im Allgemeinen. Schwab ist unter anderem Verfasser des Buches «Fussball im Film: Lexikon des Fußballfilms».

La Semaine de la Critique Cannes 2018: Grand Prize